Latest Entries »

Hallihallo liebe Bastler!

Unser Basteltipp für den Sommer? Blumen aus Tonkarton!

Mit dem Tonkarton kann man schöne Blumen in vielen Farben basteln. Wir zeigen Euch wie.

Nehmt zwei Blätter schwarzes Tonkarton und legt diese aufeinander. Zeichnet dann die Blume auf dem Tonkarton. Im Inneren jedes Blumenblattes zwichnet Ihr dann noch ein kleines Blubenblättchen.

Danach schneidet die inneren Blumenblättchen aus (aus beiden Tonkarton Blättern). Dabei können die Tonkarton Blätter aufeinander bleiben. Es geht schneller so und die Blume wird auf beiden Seiten gleich aussehen.

Nachdem Ihr das Muster der Blume habt, klebt ein weißes Blatt Papier zwischen den beiden schwarzen Tonkarton Blättern. Unser Tipp: PowerPritt Alleskleber Stift.

Schneidet nun das weiße Papier an den äußeren Rändern der Blume ab, sodass außen nur der Tonkarton der Blume übrig bleibt.

Stained Glass Spring Flowers

Ihr könnt  nun das weiße Papier in jeder beliebigen Farbe bemahlen. Ob rot, gelb, orange, oder auch in mehrere Farben. Lasst Eurer Kreativität einfach freien Lauf!

Bildquelle: http://ninthstreeteast.blogspot.ro/2009/03/stained-glass-spring-flowers.html

Hallihallo!

Zum Frühling habe ich für Euch einen ganz besonderen Bastelvorschlag!  Mit den Kinds draußen mal kleine und große Steine mit Wasser – oder Acrylfarben bemalen. Die gute Vorbereitung ist hier eigentlich alles 😉

Collage

Wir gehen zunächst die perfekte Steine aussuchen – im Wald oder am Strand. Je nach Anlass nehmen wir bei den Spaziergängen große oder kleine, runde oder eckige Steine mit nach Hause. alphabet

Einen flachen Stein, dunkel oder hell, kann man mit einem dunklen Lack grundieren. Darauf kann man dann etwas anderes malen, z.B. Sonnenblumen oder Mohnblumen oder auch gleich mit den Kunstwerken auf bloßem Stein anfangen. Fürs Bemalen benutzt man am besten kostengünstige Acrylfarben und versiegeln diese nach dem Trocknen mit einem transparenten Kunstharzlack.

Für die Kleinen, die das Alphabet und die Zahlen erlernen, kann man diese auf mehrere kleine Steine malen :)))

Verschiedene Tiere oder auch Gesichter sind immer interessant… als Beine oder Flügel kann man dann z.B. Pfeifenreiniger (die länglichen puscheligen Dinger) nehmen und mit Kleber befestigen. Die Steine sind auch tolle Mitbringsel für die Oma oder so… 

Noch aber ganz viel Spaß beim Basteln ^^

basteltipp_comp_marmorieren265pxBasteltipp – Marmorieren!

Hier kommt ein Basteltipp an alle Osterer von Eurem Bastelshop Herup:

Material

  1. Tropfen
    Behälter, in dem das Ei vollständig eingetaucht werden kann, mit Wasser füllen.
    Bitte beachten:
    Behälter kann nicht mehr restlos gereinigt werden. Daher Gefäß evtl. mit einer Plastiktüte schützen. Farbe kurz aufschütteln. Marmorierfarbe nahe der Wasseroberfläche aufträufeln. Für ein Ei reichen in der Regel 2-3 Tropfen.
  2. Muster ziehen
    Je mehr Farbe Sie auftropfen, desto farbintensiver ist die Marmorierung. Bei Styropor nicht mehr als 15 Tropfen und maximal 4 Farbtöne verwenden. Nach dem Auftropfen der Farbe sofort mit einem Holzstäbchen das Marmoriermuster ziehen. Ideal für das Marmorierergebnis ist die Verwendung von 2 bis 3 Farbtönen.
  3. Tauchen
    Gegenstand, z. B. ein Kunststoffei auf den Holzstab stecken. Das Herz langsam ins Wasser eintauchen, kurz verweilen und schnell wieder herausziehen. Um zu vermeiden, dass sich eine zweite Farbschicht auf dem Gegenstand bildet, vor dem Herausziehen auf die Wasseroberfläche pusten, damit die Farbe an den Rand fließt. Trocknen lassen. Je nach Untergrund des zu marmorierenden Gegenstandes ist die Farbe nach 15 bis 30 Minuten staubtrocken. Nach der vollständigen Trocknung sind die Gegenstände abwischbar.

Ein frohes Osterfest!

Für kleine und große Kinder – ab 2 Jahre kommt hier ein Frühlingsbasteltipp – Bienen aus Schwamm        BIENEN ausSCHWAMM_9702_ba
jeder wie er kann und mag
Material brauchen wir dazu folgendes:

– Haushaltsschwämme
– Transparentpapier – weiß, gelb, braun und/oder Glitzerfolie
– ca 20 cm lange Basteldrahtstücke oder Pfeifenreiniger
Holzperlen
– Knöpfe
Wackelaugen
– Bindfaden oder Nylonschnur

Der Haushaltsschwamm liegt mit der rauen Seite nach unten.

Die Kinder wickeln um ihren Haushaltsschwamm Pfeifenreiniger oder Drahtstücke  in
gleichmäßigem Abstand. Um sie als Beine verwenden zu können, werden die Drähte fest verdreht
und gebogen. Auf die Enden ziehen die Kinder farbige Perlen und verknoten sie.
Die Flügel werden aus vorbereiteten Transparentpapierstücken (Vorschlag: ca 6×10 cm) geschnitten
oder auch gerissen. Mit der Schere schneiden die Erzieher einen kleinen Schlitz in den Schwamm,
auf dem „Rücken“ der Biene. Dort kann das Transparentpapier  für 2 oder 4 Flügel hineingeschoben
werden und hält von alleine.
Aus den verschiedensten Materialien können nun die Augen, Mundwerkzeuge, Fühler, Stachel
ausgesucht und aufgeklebt oder in den Schwamm hineingesteckt werden.
Damit die Biene fliegen kann, befestigt man einen Bind faden oder eine Nylonschnur an ihrem
Rücken. Eine Vielzahl dieser lustigen Insekten an einen Strauch gehängt sind ein schönes Bild,
nur vor dem nächsten Regen sollten sie wieder ins Haus umziehen!
Tipp
nach diesem Muster kann eine unendliche Vielfalt an Insekten und Spinnen entstehen.
Mit Eifer suchen sich die Kinder auch ihr jeweiliges Tier im Bestimmungsbuch aus, zählen
Beinchen etc. und basteln es nach!

Bulgarische Marteniza

Hallooo liebe Bastler   Ö-)Martenizi

es ist mal wieder Basteltipp-Zeit und ich möchte Euch mit etwas ganz Schönem und Speziellem bekannt machen. Es geht um die Bulgarische Marteniza/Martenitsa/, ein rot-weißer Schmuck, der im März jedes Jahres nach einem beliebten bulgarischen Brauch getragen wird.

Am 1. März und in der darauf folgenden Woche fängt das gegenseitige Beschenken mit Martenizi (Pl.) an, die vor allem ein Symbol für Gesundheit und ein langes Leben sind. Die Farben haben auch ihre strikte Bedeutung – rot steht für Leben und weiß für Reinheit und Glück. Damit bringt aber auch Baba Marta (Oma Marta) den sich dauernd am Wetter ändernden Monat März mit sich.
Die Tradition ist, dass die älteste Frau im Haus um die Hände der Kinder gezwirbelten Faden bindet, für Gesundheit und gegen böse Blicke.
Rot-weiße Armbänder, Anhänger, Quasten und Püppchen aus Garne, Wolle, Baumwollfäden oder aus anderem Stoff werden in Bulgarien Anfang März von allen getragen, bis man das erste aufgeblühte Bäumchen oder den ersten Frühlingsvogel sieht, bzw. bis zum Frühlingsanbruch. Man bindet dann die Martenizi, die bis zum Frühling getragen wurden, um die Zweige eines aufgeblühten Baumes oder Strauches oder man steckt sie unter einem Stein. So können an vielen Orten in Bulgarien traditionell mit Martenizi geschmückten Bäumen und Sträuchern gesehen werden.

Natürlich werden die Martenizi anhand gemacht :)))  Basteltechniken und viele Ideen lassen sich auch hierzu finden. Um sich aber selbst welche zu basteln braucht man eigentlich nur ein wenig Garn und Geduld. Das Rezept ist dann folgendes: Zwei Fäden mit gleicher Länge werden am einen Ende zusammengebunden. Danach wird jede gezwirbelt und nachdem man sie loslässt, ist die Marteniza fertig.
Wenn man aber industriellen Mengen produzieren möchte kann man statt anhand aufzuwickeln, einе Bohrmaschine (Mixer geht auch) benutzen. Hierbei befestigt man den Faden und lässt das Gerät laufen.
Es ist wichtig anzumerken, dass die Fäden selbst aus zwei Teilen bestehen, die miteinander verdrillt sind. Also müsst Ihr sie in die gleiche Richtung drehen, um Entwirren zu verhindern. Darüber hinaus ist es gut die Fäden nach dem Verdrillen nicht loszulassen, damit kein Geflecht daraus entsteht.
Sobald beide verdreht sind, müsst Ihr sie nebeneinander loslassen und sie sich drehen lassen. Sie werden sich selbst verheddern. Auch wenn ein Wirrwarr passiert, ist es nicht schlecht – zieht das eine Ende und lässt es neu los. Letztlich, wenn alles bereit ist und keine Knoten entstehen, bindet auch noch das freie Ende.

Wir haben nun eine 2 m lange Marteniza. Um kleine – für die Hand – daraus zu bekommen, messt 20 cm und macht den Knoten. Nach weiteren 3 cm – neuer Knoten und wiederholt alles bis die Marteniza alle ist :Ъ
Zum Schluss macht Ihr den Schnitt zwischen den kurzen Knoten und Ihr werdet 6-10 Martenizi erhalten.

Ich wünsche allen viel Spaß beim Basteln und eine frohe Baba Marta :)))

Weihnachtsschmuck

WeihnachtsschmuckDie Weihnachtszeit ruft den Menschen zur inneren Einkehr und einem besinnlichen Rückblick auf das vergangene Jahr auf. Schicke Dekorationen und schöne Festtage gemeinsam mit der Familie machen die Stimmung dazu und verstärken das Wahrnehmen der Weihnachtstage.
Weihnachstschmuck2
Dabei hat der Weihnachtsbaum eine lange Tradition und nimmt daher einen festen Platz in der Stube ein. Damit dieser dann aber so richtig stimmungsvoll zur Geltung kommt, benötigt er die richtige Christbaumdekoration.

Wird es eine einfache Christbaumdekoration mit weißen oder roten Christbaumkugeln? Darf es eine ausgefallenere Christbaumdeko sein, mit lustigen Fliegenpilzen, romantischen Herzen und kleinen Vögeln im Baum? Das bleibt reine Geschmackssache, damit es ein gemütliches Weihnachtsfest mit dem passenden Weihnachtsschmuck wird.

Bei der Dekoration des Weihnachtsbaumes, aber auch bei der restlichen Dekoration, kann man sowohl zu „fertiger“ Weihnachstdeko greifen oder man bastelt sich eine eigene Weihnachtsdeko. In jedem Fall gehören genügend Glitter und Straß zu einer ordentlichen Christbaumdekoration einfach dazu.

Weihnachtsnüsse gelb und braun, hutzlig putzlig anzuschaun‘Adventskalender-Schneemaenner-800-600

Hallo Groß und Klein 🙂

die Vorweihnachtszeit ist bereits eingetreten und damit auch die womöglich schönste Zeit im Jahr 🙂

Die Freude auf den Dezember und auf Weihnachten steigt und die Kinder öffnen täglich ein Türchen im Adventskalender.

Für diejenigen von Euch, die es noch nicht geschafft haben einen Adventskalender für die Kids zu kaufen oder zu basteln, stelle ich zum Selbermachen einen Adventskalender mit Schneemännern vor. Leicht zu basteln, haben aber große Wirkung. 

Folgendes Material* wird gebraucht:

  • weißes Papier (ca. 160 g/qm)
  • Buntstifte
  • Geschenktüten
  • Geschenkband
  • Klebestift
  • Bleistift
  • Scherea

*Bastelshop Herup bietet ein weites und buntes Sortiment an Bastelmaterial und hilft Euch gern bei der Kreativarbeit

Und so geht’s:

1. Auf dickes weißes Papier zeichnet Ihr Schneemänner und kleine Weihnachtsbäumchen und schneidet diese aus

2. Die Schneemänner und die Tannenbäume werden mit Buntstiften angemalt

3. Die fertigen Schneemänner klebt man hübsch auf Geschenktüten

4. Die Tüten füllt Ihr natürlich. Henkel der Tüten mit Geschenkband zusammenbinden und die Weihnachtsbäume an das Band kleben.

Ihr könnt Euren Kindern beim Basteln helfen und das Bemalen der Schneemänner übernehmen. Das macht dann noch mehr Spaß, wenn man zusammenarbeitet 😉

Zusätzlich habe ich Euch ein schönes Rezept zum Glühwein-Kochen bereitet:

Glühwein

Überall auf den Straßen und in den Gassen steigt einem momentan der Duft von Glühwein in die Nase – hier das Rezept zum Nachkochen:

Zutaten:

1 l Rotwein
2 Zimtrinden
4 Nelken
3 EL Zucker
1 Zitrone

Zubereitung:

Zitrone in Scheiben schneiden und mit den restlichen Zutaten zum Kochen bringen.
Vom Herd nehmen und ein wenig ziehen lassen – anschließend die Beigaben absieben.
Glühwein warm servieren (auch aufgewärmt).

Martinstag findet jedes Jahr am 11.November statt, von der Geschichte über St.Martin, der seinen Mantel in einer kalten Nacht mit einem Bettler teilte. Er war ein gütiger Mann, der wie ein Christ lebte und handelte, noch bevor er getauft war.. Hier mehr zu der Geschichte

Am Martinstag gibt es bestimmte Bräuche, z.B. werden in einigen Regionen Weckmänner oder Brezel gegessen. Die Laterne ist in den Jahren in Verbindung mit dem Feiertag wichtig geworden und sich als Markzeichen für den Sankt Martins Zug erwiesen.
Für die Kinder ist der Martinstag eine aufregende Sache, ein ganz besonderes Highlight für die Kleinen ist es die Laterne für St.Martin zu basteln.
Es gibt verschiedene Motive der Laternen, und diese können jedes Jahr anders sein. Für dieses Jahr könnt Ihr mit Euren Kinds, z.B. eine schöne Ballonlaterne in Form Pippi Langstrumpf , Schaf oder eines Drachens basteln

Bastelshop Herup bietet Euch hierfür eine tolle Sammlung mit Anleitungen zu Laternen basteln. Schön ist es wenn die Laternen selber gebastelt werden können 🙂

Viel Spaß noch beim Beleuchten!

Mehr Laternen basteln

Wie versprochen, so gepostet 🙂

Bald ist Halloween liebe Bastler und es wird wieder spuuucken  Ö-o

Ach, nur Spaß natürlich..

Es wird aber auf jeden Fall gespenstig gebastelt und gekleidet. Das betrifft vor allem unsere Hausdekoration, wenn es mal wieder Kürbiszeit wird.

Vieles kann zu einer Halloweendeko gehören. Von Reagenzgläser mit schlammigen bunten Flüssigkeiten, Wackelpudding, Maisbasteleien über allen Arten von Held- und Märchenfiguren, manche von denen etwas mehr gespenstisch als andere – z.B. Frankenstein und Graf Drakula, bis auf Hexen, Besen, Geister, Katzen, Spinnen, Ameisen… nöö ohne Ameisen!  Dafür aber Kürbisköpfe :)))

Kürbisse sind sehr beliebt bei der Halloweenfeier. Es macht vor allem immense Spaß diese auszukernen.

Für die Bastelei brauchen wir eigentlich nur Schnitzmesser, Apfelkernausstecher oder eine kleine Schaufel, Teelichter und einen Faserstift.  Ahh.. und ein paar schöne runde Kürbisse vom Garten oder vom Markt. Hierzu eignen sich ganz gut Zierkürbisse, denn große Kürbisse fangen oft nach einigen Tagen an zu faulen und zu wässern, und dann muss man sie leider wegwerfen.

So.. zuerst schneidet man mit einem scharfen Messer einen Deckel vom Kürbis ab. Das Exemplar sollte nicht zu klein sein. Danach nimmt man so alles raus, was man vom inneren des Kürbis herausnehmen kann, bis er hohl ist. Das Kerngeflecht entfernt man am besten mit der Hand. Wem das zu eklig ist, der greife zu einem großen Löffel 🙂
Hier muss man nur aufpassen, dass man den Kürbis nicht zu dünn aushöhlt, also dass immer ein Abstand von 2-3 cm Dicke vorhanden ist.

Jetzt kommt der kreative Part. Erst malt man ein Gesicht auf, dann schneidet man mit einem kleinen Messer vorsichtig drauf los. In Zusammenhang damit habe ich ein paar lustige Kürbisschnitzeleien aufgesucht und sie Euch in der Collage zusammengesetzt. So oder ähnlich könnte eine klassische Kürbislaterne am Ende aussehen.
Damit man am Ende den Kürbiskopf noch schön zum Leuchten bringt steckt man eins oder mehrere kleine Teelichter hinein, am Boden vom Kürbis, sodass er nicht anbrennt 😉

Mit etwas Geduld und Lust bekommt man dann richtige Meisterwerke aus den Pumpkins, manche ganz nett und freundlich, andere wiederum ganz schön gruselig.. hähähäää

Lichter und Laternenzeit

Hey, es ist so richtig Herbst da draußen! Eine sehr schöne Jahreszeit. Die Baumblätter werden gelb-braun, die Sonne scheint etwas weniger, da es wolkiger ist und es ab und zu tropft. Man sitzt gern und genießt noch auf Biergärten, Parks und im Haushof die noch nicht allzu kühl gewordene Abende.

Laternen und Lichtdekos sind ganz passend zu diesen angenehmen Momente und machen es uns gemütlicher.

Ich habe Euch ein paar schöne Basteltipps dazu vorbereitet, die ich auch demnächst posten werde.

Als nächstes möchte ich Euch eine tolle Lichtgemüse-Idee zeigen: Die Kartoffelleuchte     😛

Als Material benötigen wir:  eine große Kartoffel (z.B. eine Kartoffel mit Flecken oder grünen Stellen), ein Teelicht, Messer, Löffel

Und folgendermaßen geht’s:
Von der Kartoffel schneidet man oben eine Kappe ab. Die Kappe wird mit dem Löffel ausgehöhlt, oben wird ein daumendickes Loch eingeschnitten.
So kann der Rauch abziehen und die Kerze bekommt genug Sauerstoff .

Das große Stück Kartoffel höhlt Ihr ebenfalls aus und schneidet dann ein Gesicht ein. Dann steckt man das Teelicht ein.

Steht die Kartoffel unsicher, wird sie unten glatt geschnitten. Die Kartoffel kann noch mit Zweigen ausgeschmückt werden.
Dazu werden mit einem Holzstäbchen Löcher vorgestochen, in die die Zweiglein gesteckt werden.
Man kann unten in die Kartoffel auch einen Stock einstecken und so den Garten mit den Kartoffelleuchten spannend gestalten 😉